Was wir tun

Wer wir sind und was wir machen.

Lesenlernhelfer Mannheim e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und akkreditierte Studierendeninitiative der Universität Mannheim, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern, die Probleme beim Lesen haben, in ihrer Entwicklung zum selbstständigen und begeisterten Leser zu begleiten. Gegründet im Frühjahr 2011 nahm der Verein zum Herbstsemester 2012 seine Arbeit auf.

Konkret bringen wir Studenten der Universität Mannheim als Leselernhelfer an Mannheimer Grund- und Förderschulen, wo sie sich jeweils während der regulären Schul-, Hausaufgabenbetreuungs- oder AG- Zeit für eine Stunde pro Woche mit einem Kind treffen. Im vergangenen Semester konnten 75 SchülerInnen durch unsere Mentoren betreut werden.

Wie wir arbeiten.

Ehrenamtlich, mit viel Begeisterung und Engagement. Wir Leselernhelfer kommen aus sämtlichen universitären Fachbereichen; unter uns sind beispielsweise Studenten der Soziologie, der Politikwissenschaften, der VWL und BWL, der Psychologie und Lehramtsstudenten.

Bei uns arbeitet jeder Mentor nur mit einem Kind. Außerdem ist uns der Gedanke der Vorbildfunktion ganz wichtig: Da wir selbst alle Studenten sind, ist der Altersabstand zu den Kindern relativ gering. Wir verstehen uns nicht als Nachhilfelehrer sondern eben als Mentoren: Wir bewerten nicht, wir wollen Begeisterung und Freude am Lesen vermitteln. Insbesondere für Kinder, die aus Elternhäusern stammen, in denen nicht ausschließlich Deutsch gesprochen wird, bietet sich in der Leseförderung die Möglichkeit, auch Fragen zum Textverständnis tiefergehend zu beantworten.

Die Fakten.

  • Ein Leselernhelfer und ein Schüler treffen sich für eine (Schul-)Stunde pro Woche
  • Die Leseförderung findet in den Räumlichkeiten der Schule statt
  • Schüler, die eine Leseförderung erhalten sollen, werden von ihren Lehrkräften ausgewählt
  • Für die Leseförderung in Frage kommen Kinder ab der zweiten, bzw. dritten Klasse, die im Rahmen des Schulunterrichts bereits lesen gelernt haben
  • Die Leseförderung ist an die Semesterzeiten gebunden, da alle unsere Mentoren Studenten sind. Ein Halbjahr dauert von Mitte September bis Anfang Dezember, bzw. von Mitte Februar bis Ende Mai.

Der MENTOR-Bundesverband

Gegründet wurde unser Verein unter dem bundesweiten Dachverband MENTOR – Die Leselernhelfer. Dieser fördert Leseinitiativen, die nach dem 1:1 Prinzip arbeiten, deutschlandweit an 270 Orten. Mittlerweile sind wir eigenständig, aber möchten trotzdem gerne auf den MENTOR-Bund verweisen. Dort sind noch viele weitere, tolle Vereine und Stiftungen zur Leseförderung zu finden!

Hier geht’s zu MENTOR-Website.